Noelle Schneider

Alter: 19
Wohnadresse: Venusweg 15

Beruf: Studentin


Hobbys: 
Sport, Jubla, Fotografieren, Reisen

 

Warum kandidiere ich:

In diesen unruhigen Zeiten, finde ich es ganz besonders wichtig, dass auch wir jungen Menschen uns mehr zu Wort melden und dabei mithelfen, unsere Zukunft gemeinsam zu gestalten. Ich kandidiere, weil ich fest davon überzeugt bin, dass wir auch mit kleinen Veränderungen in unserem Dorf Grosses erreichen können.  

 

Dafür setze ich mich als Gemeinderätin ein:

Nebst der aktiven Förderung von Jugendlichen und Kindern, liegt mir auch die Integration von Minderheiten, insbesondere diejenige von Ausländer, in Schmitten sehr am Herzen. Die Nachhaltigkeit soll bei mir nicht zu kurz kommen. Ebenso sollen Kultur und Vereine in Schmitten mehr Unterstützung erhalten. 

 

Konkret heisst das:

Für mehr Raum für Kultur (im wörtlichen und im übertragen Sinne).
Für Solaranlagen auf gemeindeeigenen Bauten.
Für mehr Integration und Mitspracherecht von Kinder und Jugendlichen.
Für mehr Aktivitäten und öffentliche Aufenthaltsorte für junge Erwachsene.
Für mehr finanzielle und politische Unterstützung für Vereine.
Für eine bessere Lösung für den Entsorgungshof.
Für mehr Dialog zwischen den Generationen. 

 

Hier bin ich in Schmitten anzutreffen:

Meist bin ich entweder an ganz lauten oder an ganz ruhigen Plätzen in Schmitten anzutreffen. In der Jublawohnung, umgeben von radaumachenden Kindern, fühle ich mich mindestens genauso wohl wie an den ruhigen Plätzen, wie etwa in der Ledeu. Der Ausgleich macht’s aus!

 

Das ist mein Lieblingsplatz in Schmitten:

Der Ochsenriedwald, weil ich in meiner Kindheit sehr viel Zeit darin verbracht habe. 


Noelle Schneider